Folge 10: Pyroschein und Funkscheine

"Pyroschein" und Funkscheine. 

Neben den Befähigungsnachweisen und Führerscheinen für die Sportbootschifffahrt unter Motor und Segel (vgl. Folge 6 im Blog.) gibt es für den deutschen Wassersportler noch einige weitere interessante und in bestimmten Fällen nötige Nachweise und Scheine. 

Dies sind insbesondere...

  • der Funkschein See - also das beschränkt gültige Funkbetriebszeugnis Short Range Certificate
  • der Funkschein Binnen - also das UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)
  • der "Pyroschein" - also der Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffrecht

Alle wichtigen Informationen dazu hier im Artikel.

  

Der Funkschein See oder auch das "beschränkt gültige Funkbetriebszeugnis Short Range Certificate (SRC)"

Auf jeder Yacht mit als 12 Meter Länge ist in der Regel ein Funkgerät zu finden. Für z.B. Charterboote länger als 12 Meter ist ein Funkgerät sogar Pflicht. Ein Funkgerät ist ein Rettungsmittel bzw. ein Rettungssignalmittel, daher sollte man funken nicht einfach als Mittel zur Unterhaltung abtun, sondern gemäß guter Seemannschaft mit dem nötigen Ernst betrachten.

Für das Meer gibt es in Deutschland die Möglichkeit, das "beschränkt gültige Funktbetriebszeugnis Short Range Certificate (SRC) zu machen. Mit diesem Zertifikat ist man zur "Ausübung des Seefunkdienstes bei Sprech-Seefunkstellen für UKW und Funkeinrichtungen des weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystems (GMDSS) für UKW auf Sportfahrzeugen sowie auf Schiffen, für die dies in einer Richtlinie im Sinne von §6 der Schiffsicherheitsverordnung vorgesehen ist."

Kurz gesagt bedeutet das nicht mehr und nicht weniger, dass man damit weltweit auf See Funkgeräte verwenden darf.

Sollten Sie Yachten auf dem Meer mit mehr als 12 Meter Länge chartern wollen, so benötigen Sie diesen Schein zwingend zusätzlich zu Ihrem Befähigungsnachweis das Schiff überhaupt führen zu dürfen (z.B. mit einem SBF See oder SKS).

 

 

 

Der Funkschein Binnen oder auch "UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)"

Das Binnen - Äquivalent zum SRC ist der UBI. Dieser ist der Befähigungsnachweis, um in Binnengewässern Funkgeräte ordnungsgemäß bedienen zu dürfen und in der Lage zu sein, sich im Binnenschifffahrtsfunk den Regeln entsprechend verhalten zu können.

Sollten Sie Yachten auf Binnengewässern mit mehr als 12 Meter Länge chartern wollen, so benötigen Sie diesen Schein zwingend zusätzlich zu Ihrem Befähigungsnachweis das Schiff überhaupt führen zu dürfen (z.B. mit einem SBF See oder SKS).

 

 

Der "Pyroschein" oder auch "Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffrecht"

Der im Volksmund genannte "Pyroschein" berechtigt den Besitzer zum "Erwerb sowie die Beförderung von pyrotechnischen Seenotsignalmitteln der Unterklasse T2 und den Umgang damit."

Pyrotechnische Signalmittel gehören in der Regel zur sicherheitstechnischen Grundausstattung von Schiffen. Während Handfackeln und Rauchsignale der Unterklasse T1 ohne besondere Einschränkungen erworben und benutzt werden dürfen, ist bereits die Verfügungsgewalt über Signalraketen nur gestattet, wenn ein Fachkundenachweis nach dem Waffen- und Sprengstoffgesetz vorgelegt werden kann.

Wenn Sie eine Yacht chartern, werden Sie in die Anwendung der Signalmittel eingewiesen. Damit sind Sie als Skipper berechtigt im Seenotfall Gebrauch der Signalmittel - sowohl der T1 als auch der T2 Kategorie - zu machen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie den Pyroschein selbst nicht unbedingt benötigen, um eine Yacht zu chartern.

Mit dem Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffrecht dürfen Sie neben den T1 Signalmittel auch die T2 Signalmittel erwerben und verwenden.

Dies sind u.a.:

Signalmittel T1 (Fachkundenachweis nicht erforderlich)

  • Handfackel rot
  • Handfackel weiß
  • Rauchfackel orange
  • Rauchtopf orange
  • ...

 

Signalmittel T2 (Fachkundenachweis erforderlich)

  • Fallschirmsignalrakete rot 
  • Fallschirmsignalrakete weiß
  • ...

 

 

 


Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie Ihn gerne mit Freunden, Familie, Geschäftspartnern, Followern und Wassersportfreunden.

"on a boat" bietet Business Training, Teambuilding Events und Incentive Reisen auf Motoryachten und Segelyachten in ganz Europa - auf Flüssen, Seen und Meeren.

 

 Zu den Business Trainings Zu den Teambuilding Events Zu den Incentive Reisen

on-a-boat.com auf Instagram

"on-a-boat.com"

Wir bieten die besten Business Offsite Locations, die besten Business Trainings, die besten Teambuildings und die besten Incentives auf Booten.

Sie finden bei "on-a-boat.com"

auf Motor- und Segelyachten an über 45 Locations in ganz Europa - auf Flüssen, auf Seen und am Meer.

Unsere unternehmenseigene Motoryacht Bavaria New Sport 400 Open (Baujahr 2015) wurde speziell gebaut für Business Events, Offsites, Trainings, Teambuildings, und Incentives.

Newsletter

Erhalten Sie exklusive Vorabinformationen zu neuen Angeboten, Trainings, Business Offsites, Incentives, Specials uvm. Einfach den kostenlosen "on a boat" Newsletter beziehen.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns für Ihr Business Training, Ihr Teambuilding und Ihr Incentive:

service@on-a-boat.com

+49 (0) 821 52 14 99 0

Social Media

Erleben Sie "on a boat"!

Zahlreiche Eindrücke, Videos, Fotos finden Sie über unsere Social Media Kanäle bei:

 on a boat facebook on a boat twitter on a boat pinterest on a boat tumblr on a boat instagram on a boat youtube